Dachau Literaturreihe für Kinder

Echo e.V. bietet umfangreiches Programm in den Osterferien an

In den Osterferien gibt es ein Novum im Programm der Dachauer Kreativschmiede am Klagenfurter Platz 3 in Dachau Süd: Der Echo e.V. lädt zur ersten "Dachauer Geschichtenkiste" in den Ferien für Kinder von sechs bis zwölf Jahren ein. Die kostenlosen Literaturprogramme "LiteraTour" sowie "Mit dem Geschichtenkoffer um die Welt" umfassen die spielerische Arbeit am Wort und kreative Umsetzung im Bild unter der Anleitung professioneller Autoren, Erzähler und Kunstpädagogen. Zum Abschluss gibt es eine fantasievolle Erzählreise durch die Nacht.

Im Rahmen der "LiteraTour" stellt Autor Dirk Walbrecker am Montag, 23. April, um 18 Uhr seine Bücher vor. Im Anschluss an die Lesung gibt es ein kreatives Mitmachprogramm. Am Dienstag, 24. April, liest Autorin Juliane Breinl aus ihrem neuen Buch "Das Apfelkuchengeheimnis", in dem sich die kleine Zippa in ihrem neuen Haus auf die Suche nach dem geheimnisvollen Familienschatz macht. Im Anschluss an die Lesung gibt es ein kreatives Mitmachprogramm. "Mit dem Geschichtenkoffer um die Welt" geht es dann am Donnerstag und Freitag: Am Donnerstag, 25. April geht das "Mitspinntheater für Kinder und zwei Ringelsocken" von 14 bis 18 Uhr mit Zick & Zack auf Geschichtenreise. Am Freitag, 26. April, zeigen Kunst- und Erlebnispädagogen in der Geschichtenerzählerwerkstatt, wie man aus ein paar Wörtern lustige, traurige oder auch gruselige Geschichten erfinden kann. Von 19.30 bis 22 Uhr schließt sich eine Erzählernacht mit Tormenta Jobarteh an. Er führt Kinder in das Reich der Geschichten, Mythen, Tänze und Gesänge afrikanischer "Griot"-Tradition. Mit seinem Programm" Jeliba der Geschichtenerzähler" verzaubert Tormenta Jobarteh, der in Boraba, Gambia zum Griot also zum Musiker, Geschichtenerzähler ausgebildet wurde. Alle Programme der Dachauer Geschichtenkiste sind geeignet für Kinder ab sechs Jahren und kostenlos. Es ist keine Anmeldung notwendig. Nur zur Erzählernacht ist eine Anmeldung bis Donnerstag, 11. April, zwölf Uhr erforderlich unter 08131 / 27 51 86 oder office@echo-ev.de.