bedeckt München 15°

Dachau:Lebenserfahrung als Qualifikation

Mehrgenerationenhaus bildet Senioren zu ehrenamtlichen Trainern aus

Das Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt in Dachau macht älteren Menschen ein besonderes Angebot: Wer auch im Ruhestand aktiv bleiben will, kann sich zu einem "Senior-Trainer" ausbilden lassen. Dazu wurde das Projekt "EFI" ins Leben gerufen. Die Abkürzung steht für "Erfahrungswissen für Initiativen". Das Projekt hat zum Ziel, Menschen, die ihr Berufsleben abgeschlossen haben und deren Kinder auf eigenen Füßen stehen, für ehrenamtliche Arbeit zu gewinnen. Als "Senior-Trainer" können sie ihre Lebenserfahrung weitergeben.

EFI ist ein bundesweites Projekt, an dem sich seit 2012 das Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt in Dachau angeschlossen hat und das seither von der Sparkassen-Stiftung, der Regionalförderung des Flughafens München und vom Land Bayern gefördert wird. Bisher wurden im gesamten Landkreis 73 Senior-Trainer und Trainerinnen in sechs Kursen ausgebildet.

Das Projekt in Dachau unterstützt Menschen bei der Gründung von Initiativen und begleitet ehrenamtliche Projekte in der Startphase und auch danach. Im Mittelpunkt steht die Ausbildung der "Senior-Trainer". In regelmäßigen Abständen gibt es einen Praxis-Vormittag. Dabei werden Projekte und Themen von allgemeinem Interesse vorgestellt und diskutiert. Aufgabe des Projektes ist es außerdem, in der Presse und im Internet über die Arbeit von EFI und über ehrenamtliche Projekte im Landkreis zu informieren und das Projekt bayernweit zu vernetzen.

Senior-Trainer und Trainerinnen können aufgrund ihrer beruflichen Kenntnisse und ihrer Lebenserfahrung innovative Projekte für das bürgerschaftliche Engagement entwickeln. Die Trainer können die Projekte selbst durchführen oder schon vorhandenen ehrenamtlichen Projekten neuen Schwung verleihen. Die EFI-Ausbildung befähigt zur erfolgreichen ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die nächste Ausbildung beginnt am 26. September im Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt in Dachau. Anmeldungen sind von sofort an bei Karin Ulrich, Tel. 08131/6150127, E-Mail: mgh@awo-dachau.de möglich.