Dachau/Landsberg:Polizei warnt vor Betrügermaschen

Lesezeit: 1 min

Immer wieder gelingt es Betrügern durch die Vorspiegelung eines angeblichen Geldgewinns ihre Opfer zum Transfer teils hoher Geldbeträge zu bewegen. So ist es der Polizei zufolge wieder in der vergangenen Woche geschehen, als ein bisher unbekannter Täter bei einer 76-Jährigen im Landkreis Dachau anrief und ihr einen Gewinn versprach. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilt, wurde der Frau erklärt, sie müsse nur einige Gutscheinkarten in einem App-Store erwerben und ihm die Gutscheincodes durchgeben, dann würde ihr der zuvor versprochene Gewinn zuhause übergeben werden. Die 76-Jährige folgte den Anweisungen, der angebliche Gewinn blieb aus - die Geschädigte wurde um 400 Euro gebracht.

Noch weiter ging laut Polizei ein zweiter Betrüger, ebenfalls vergangene Woche. Er kontaktierte einen 84-jährigen Landsberger in gleicher Manier, aber wiederholt. Immer wieder stiegen der angebliche Gewinn und damit aber auch die Höhe der Vorabzahlung der anfallenden Gebühren. Erst sollte der Geschädigte den Betrag überweisen, weitere Beträge dann aber auch in Wertkarten ersteigern und die Codes an den Anrufer durchgeben. Der 84-Jährige kam allen Forderungen nach. Erst die Sachbearbeiterin der Bank des Rentners wurde aufgrund der auffällig hohen Bargeldabhebungen aufmerksam und konnte dem Betrug ein Ende setzen. Der Landsberger verlor jedoch einen fünfstelligen Geldbetrag an den bisher unbekannten Täter.

Die Polizei warnt vor einem weiteren Auftreten der Betrüger und rät, sich erst gar nicht auf Telefonate mit verlockenden Gewinnankündigungen einzulassen. Wer angerufen wird, soll einfach den Hörer auflegen und die Polizei verständigen. Keinesfalls sollen Zahlungen im Voraus getätigt werden, auch Nummerncodes von digitalen Bezahlkarten sollten an Unbekannte nicht übermittelt werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB