bedeckt München 14°

Dachau:Kran baut Kran ab

Abbau Kran Hörhammer
(Foto: Hans Seidl)

Wer in den vergangenen Tagen durch die Dachauer Altstadt gelaufen ist, dem wird es aufgefallen sein: Der Kran vor dem Kaufhaus Rübsamen ist weg. Diesen hat ein noch viel größerer Kran am Donnerstagabend abgebaut. Den Vorgang hat der Fotograf Hans Seidl eindrucksvoll per Drohne (und mit Genehmigung) festgehalten und das Bild der Stadt zur Verfügung gestellt. Der kleine Kran ist der gelbe in der unteren Bildhälfte. Darüber befindet sich der große Kran. Das ist die schwarze Stange, die bis zu dem roten Licht reicht. Die Bauarbeiten an dem Gebäudekomplex am Schrannenplatz stecken in den letzten Zügen. Das Bekleidungshaus Rübsamen wurde Ende 2019 grundlegend saniert. In den oberen Stockwerken entstehen zwölf Wohnungen, Büros und Praxen für Zahnmedizin und Psychologie. Im Untergeschoss wird im Sommer ein Supermarkt eröffnen. Am Umbau des Vorplatzes, auf dem bis vor Kurzem noch der Kran stand, beteiligt sich auch die Stadt Dachau mit einem Zuschuss in Höhe von 100 000 Euro.

© SZ vom 01.03.2021 / thra
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema