bedeckt München 17°

Dachau:"Killerpflanzen" in Haus und Garten

Die beiden für die Erwachsenenbildung der Pfarrei Heilig Kreuz zuständigen Damen, Gabi Haszprunar und Barbara Asselborn bieten allen Interessenten in der Reihe "Freitags um fünf" am 23. April um 17.00 Uhr wieder ein spannendes Thema an. Allerdings möchten die Veranstalter ausdrücklich nicht zur Nachahmung der Giftmorde anregen. Der Vortrag "Killerpflanzen in Haus und Garten" von Klaudia Blasl ist ein literarisch-krimineller Streifzug durch die "mörderische Botanik". Spannende Geschichten (Böse Blumen) und informative Pflanzenporträts (111 tödliche Pflanzen) sorgen für mörderische Stimmung und jede Menge botanisches Wissen.

Blasl ist Autorin satirischer Heimatkrimis wie dem "Miederhosenmord", dem "Gamsbartmassaker" oder dem "Kernölkrieg". Die Gebühr für den Vortrag auf der Online-Plattform Zoom, der in Kooperation mit dem Dachauer Forum,der Österreichisch Bayerischen Gesellschaft und dem VBIO Landesverband Bayern, durchgeführt wird, beträgt fünf Euro. Anmelden kann man sich wie immer unter gabi.hasz@gmx.net oder b.asselborn@web.de oder telefonisch unter 0176/ 510 516 53 oder 0170/29 42 94 12 24 und jeweils auch per WhatsApp.

© SZ vom 17.04.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema