Landkreis Dachau:"Für die Sehnsucht nach einem normalen Leben"

Landkreis Dachau: Mit dem Slogan "Frauen. Leben. Freiheit" auf einem Banner bekunden Unterstützer auf dem Dachauer Schrannenplatz ihre Solidarität mit den Frauen im Iran.

Mit dem Slogan "Frauen. Leben. Freiheit" auf einem Banner bekunden Unterstützer auf dem Dachauer Schrannenplatz ihre Solidarität mit den Frauen im Iran.

(Foto: Toni Heigl)

Von Carlotta Böttcher, Dachau

"Für meine Schwester, deine Schwester und unsere Schwestern. Für die Veränderung dieser verrosteten Köpfe. Für die Scham, für die Armut. Für die Sehnsucht nach einem normalen Leben." Die Worte des iranischen Sängers Shervin Hajipour klingen aus einem Lautsprecher über den Platz vor der Dachauer Kulturschranne. Trotz klirrender Kälte und leichtem Schneefall findet sich am Freitagnachmittag eine Gruppe von Menschen zur Solidaritätsbekundung für die Frauen im Iran in der Dachauer Altstadt ein, organisiert von Bündnis 90/Die Grünen. Darunter sind Vertreter der Partei Volt, der Seebrücke Dachau, der Jusos und der Frauenunion. Martin Modlinger (Grüne) von der Seebrücke Dachau betont, wie wichtig es sei, sich solidarisch zu zeigen und "dass es einen Unterschied macht, ob wir hier stehen oder nicht". Trotz Internet-Zensur kämen die Bilder aus Dachau im Iran an und ließen die Menschen dort wissen, dass sie nicht alleine sind. Die Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer von den Grünen erklärt, dass sich ihre Partei für einen umgehenden Abschiebestopp in den Iran und für mehr Schutz iranischer Frauen einsetze.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema