Kommunalpolitik:Thomas Obeser ist FDP-Ortsvorsitzender

Kommunalpolitik: Der neue FDP-Vorstand besteht aus (v.l.) Christian Lasin, Laura Thiesing, Jürgen Seidl, Thomas Obeser und Frank Sommerfeld.

Der neue FDP-Vorstand besteht aus (v.l.) Christian Lasin, Laura Thiesing, Jürgen Seidl, Thomas Obeser und Frank Sommerfeld.

(Foto: FDP Dachau)

Bislang war Thomas Obeser Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen, jetzt ist der 25-Jährige auch zum neuen Ortsvorsitzenden der FDP Dachau gewählt worden. Für die Neuwahlen traf sich die Partei im Gasthaus Drei Rosen. Dabei trat der bisherige Ortsvorsitzende Christian Lasin aus persönlichen Beweggründen nicht mehr für das Amt an. Obeser war bislang Beisitzer im Vorstand, er wohnt in Dachau und arbeitet für einen Finanzdienstleister in München.

Als stellvertretende Vorsitzende wurde die 28-jährige Laura Thiesing gewählt, sie arbeitet als Projektmanagerin für Digitalisierung im Gesundheitswesen. Als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurden Christian Lasin, Stadtrat Jürgen Seidl und Frank Sommerfeld.

Der neue Ortsvorsitzende Thomas Obeser blickte optimistisch in die Zukunft der Partei und sagte: "Die Neuwahlen des Vorstands zeigen, dass mit jungen Kandidaten in den Führungspositionen, aber auch erfahrenen Kommunalpolitikern ein frischer Wind in Dachau weht." Der Verband sei gut aufgestellt und freue sich auf die anstehende Arbeit, den Europawahlkampf 2024 und die Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen 2026.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusErdwärme
:Ansturm auf das heiße Tiefenwasser

Drei Geothermie-Projekte sind in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck geplant. Auch Unternehmen wie MAN sichern sich Bohrrechte. Unterdessen lassen die Münchner Stadtwerke das Erdreich der Region untersuchen. Über Goldgräberstimmung auf dem Energiemarkt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: