Dachau Die Niederlande in der NS-Zeit

Unter dem Titel "Die Niederlande in der NS-Zeit" präsentiert das Dachauer Forum am Mittwoch, 12. Oktober, einen Vortrag. Laut Angaben des Veranstalters verbinden viele Deutsche mit dem Zweiten Weltkrieg und den Niederlanden hauptsächlich die Geschichte von Anne Frank und dem Hinterhausversteck der Familie. Doch was passierte in den Jahren der deutschen Besatzung in den Niederlanden noch? Die Historikerin Katja Happe wird dieser Frage in ihrem Vortrag zur Vorbereitung der Studienreise in die Niederlande nachgehen. Dabei wird die Geschichte der Judenverfolgung zentral stehen, aber auch Widerstand, Kollaboration und das tägliche Leben in schwierigen Zeiten im Land der Grachten und Fahrräder werden zur Sprache kommen. Die Veranstaltung findet in der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte, Alte Römerstraße 87, Dachau, um 19.30 Uhr statt. Zugang ist über das Karmel Kloster, Alte Römerstraße 91. Anmeldung beim Dachauer Forum, Telefon 08131 / 9 96 88-0, info@dachauer-forum.de. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Evangelischen Versöhnungskirche und Katholischen Seelsorge statt.