bedeckt München 11°

Dachau:Die neue Spielzeit beginnt

Leierkasten

"Oh wie schön ist Panama": Der kleine Tiger und der kleine Bär begeben sich auf eine wunderbare Reise.

(Foto: oh)

Die Kleinkunstbühne startet mit einem Puppentheater-Klassiker

Die Kleinkunstbühne Leierkasten startet in die neue Spielzeit und das mit einem Puppentheater-Klassiker: "Oh, wie schön ist Panama". Das Stück handelt von dem kleinen Bär und dem kleinen Tiger. Die beiden sind Freunde und weil sie nicht viel brauchen, haben sie alles, was das Herz begehrt. Aber irgendwann klopft auch bei ihnen die Sehnsucht an die Tür und da gibts nichts anderes, als loszulaufen. Denn irgendwo muss es ein Land geben - das Land der Träume. Wo es von oben bis unten nach Bananen riecht. Wo alles viel größer und schöner ist: Panama! Auf ihrer Reise begegnen sie Fuchs, Gans, Hase, Kuh und vielen andern Tieren. Und sie erleben jede Menge Abenteuer. Aber, auch wenn sie am Schluss wieder dort ankommen, wo sie losgelaufen sind, sind sie trotzdem am Ort ihrer Träume. Was für ein Glück! "Oh wie schön ist Panama" nach dem bekannten Kinderbuch von Janosch war im vergangenen Jahr bei den Dachauer Theatertagen komplett ausverkauft. Alle, die damals zu kurz kamen, haben gleich zum Auftakt der Spielzeit eine zweite Chance. Die Puppenspielerin Stefanie Hattenkofer aus Prien am Chiemsee macht schon seit über 20 Jahren mit Begeisterung Figurentheater. In ihrem Stück steckt die Kulisse in einem Bananen-Karton und Tiger und Bär erleben als kleine Stoff-Figuren ganz große Abenteuer. Das Stück ist für Kinder ab drei Jahren geeignet. Für die beiden Vorstellungen am Freitag, 25. September, in der Friedenskirche Dachau, um 15 Uhr und um 16.45 Uhr gibt es Karten unter www.ticketino.de.

© SZ vom 21.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite