bedeckt München 23°

Dachau:Die Macht der Kunst

Hof Rosenrot
(Foto: oh)

Welch bedeutenden Wert die schönen Künste haben, zeigt sich auch in ihrer Robustheit, in ihrer Unverwüstlichkeit. Denn Kunst überdauert. Selbst ein das aller Leben einschränkendes Virus, das alle Schöpfer kreativer Werke mit dunklen Wolken des Nichts monatelang überschattete, vermag es nicht, Freigeister, Kunstliebende und deren Werke zum Erliegen zu bringen. Darin liegt vielleicht die Macht der Kunst, in dieser lugubren Zeit noch heller zu scheinen. So auch im Kunsthandwerkerhaus Hof Rosenrot in Markt Indersdorf.

Kunsthandwerker und Künstler stellen dort nun wieder ihre Werke aus. Diese reichen von filigranen Filzarbeiten über bedruckte Textilien und imposante Bildhauerarbeiten bis hin zu feinstem Glasschmuck. Die ausgestellten Werke können dienstags, mittwochs, samstags von je 11 bis 17 Uhr und freitags von 12 bis 18 Uhr bestaunt und bei Gefallen erworben werden. Einzig die Woche von Dienstag, 11. August, bis Montag, 17. August, bleibt der Zutritt aufgrund von Betriebsferien verwehrt. Neben Kunst bietet der Hof Rosenrot auch im idyllischen Garten bei Kaffee und Kuchen den perfekten Raum, um zu verweilen und über Gesehenes zu sinnieren.

© SZ vom 06.08.2020 / evwa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite