Dachau:Dachau sucht Schulweghelfer

"5,10 Euro für eine halbe Stunde und das gute Gefühl, einen Beitrag zur Sicherheit unserer Kinder zu leisten", so fasst Oberbürgermeister Florian Hartmann (SPD) die Vorzüge des Schulweghelferamtes zusammen. Nur finden sich immer weniger Menschen, die sich als Schulweghelfer engagieren wollen. Für das kommende Schuljahr sucht die Stadt Dachau deshalb nun wieder neue Schulweghelfer. Die Hürde, sich als Schulweghelfer zu engagieren ist sehr niedrig: Interessierte können sich unter 08131/75-139 oder per E-Mail an ordnungsamt@dachau.de wenden. Es folgt eine etwa einstündige Einweisung durch die Polizei, und schon kann man eingesetzt werden. Für jeden etwa halbstündigen Einsatz bezahlt die Stadt Dachau 5,10 Euro Aufwandsentschädigung. Auch um die Versicherung der Schulweghelfer kümmert sich die Stadt. Wie oft man in der Woche eingesetzt wird, hängt von der Anzahl der Schulweghelfer und der eigenen freien Zeit ab. Im Sprengel der Grundschule Augustenfeld ist es auch möglich, nur einmal im Monat eingeteilt zu werden.

© SZ vom 28.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB