bedeckt München 14°

Dachau:Bundestagswahl im Klassenzimmer

Bei der Bundestagswahl am 26. September dürfen Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren wählen - doch bereits ab der 7. Klasse können Schülerinnen und Schüler an der Juniorwahl teilnehmen. Auf dieses Schulprojekt macht die Dachauer und Fürstenfeldbrucker Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler (CSU): "In dem bundesweiten Projekt können Schülerinnen und Schüler Demokratie ganz praktisch erleben, indem sie ihre eigene Bundestagswahl organisieren. Von der Wahlbenachrichtigung über die Wahl selbst bis zur Stimmauszählung stellen sie den gesamten Prozess der Bundestagswahl nach. Ich freue mich, wenn die Juniorwahl auch in diesem Jahr in vielen Klassenzimmern in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck stattfindet!"

Träger des Projektes, das erstmals im Jahr 1999 durchgeführt wurde, ist der Verein Kumulus e.V. aus Berlin. Schirmherr der Juniorwahl ist Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU). Bereits bei der vergangenen Bundestagswahl im Jahr 2017 nahmen fast eine Millionen Schüler an dem Projekt teil, darunter auch an mehreren Schulen in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck.

Weitere Informationen zu dem Projekt sind zu finden unter: https://www.btg-bestellservice.de/pdf/20094050.pdf. Interessierte Schulen können sich anmelden unter: https://www.juniorwahl.de/anmelden.html.

© SZ vom 16.04.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema