bedeckt München 10°
vgwortpixel

Dachau:Bündnis fordert Gestaltungsbeirat

Experten sollen die Stadt bei speziellen Bauvorhaben beraten - in Dachau wäre das etwa die Gestaltung des MD-Geländes.

Auf mehr Unverbindlichkeit setzt das Bündnis für Dachau in einem Antrag an den Oberbürgermeister. Die Fraktion schlägt vor, einen "temporären Gestaltungsbeirat" zu installieren, der zu speziellen Bauvorhaben befragt werden kann - in Dachau wäre das etwa die Gestaltung des MD-Geländes. Gebildet wird eine solche Expertengruppe von der bayerischen Architektenkammer. Der Vorteil eines solchen Beirats besteht laut dem Bündnis für Dachau darin, dass der Stadtrat die Arbeit einer solchen Expertengruppe kennenlernen kann, ohne gleich langfristig ein solches Gremium einrichten zu müssen. Ein unabhängiger Gestaltungsbeirat kann zwischen Bauherren, Architekten, der öffentlichen Hand und Bürgern vermitteln. Ihm würden Architekten und Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner angehören. Der Rat würde öffentlich tagen und damit frühzeitig die Dachauer Bürger einbeziehen. Die Stadträte sollen sich auf Antrag des Bündnis für Dachau nun zunächst die Broschüre der Architektenkammer zum temporären Gestaltungsbeirat zu Gemüte führen, dann können sie darüber diskutieren.

© SZ vom 16.03.2015 / vgr
Zur SZ-Startseite