Dachau Blasmusik aus Frankreich

Die Knabenkapelle Dachau war bereits zwei mal in Léognan bei Bordeaux bei der dortigen Blaskapelle Band'á Léo zu Gast. Nun reisen die französischen Freunde mit ihrem Bürgermeister und 40 Musikerinnen und Musikern nach Dachau. Der Besuch dauert von Freitag, 10., bis Montag, 13. August. Los geht es am Samstag, 11. August, um 10 Uhr mit einem kurzen Standkonzert von Band'á Léo und der Knabenkapelle am Dachauer Schloss, dann nehmen beide Orchester am Aufzug zur Festwiesn teil. Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem gemeinsamen Auftritt im Biergarten des Münchner Viktualienmarktes. Dann geht's zurück nach Dachau: Am Volksfest spielen sie mehrere musikalische Einlagen. Am Montag, 13. August, um neun Uhr empfängt Oberbürgermeister Florian Hartmann die französischen Gäste. Nach einem letzten Abstecher zum Volksfest treten die Musikerinnen und Musiker dann am Nachmittag die Heimreise an.

Die Musik der Bandas ist übrigens ganz anders als die bayerisch-böhmische Blasmusik: schneller und lauter. Dieser Unterschied sorgte auch beim 46. Europäischen Blasmusikfestival in Frankreich für Aufsehen beim Publikum. Die Knabenkapelle Dachau bekam dort den "Coup de Coeur" verliehen, den "Pokal der Herzen".