bedeckt München 17°
vgwortpixel

Dachau:Betrunkener legt sich im Garten schlafen

Einen ungewöhnlichen und recht kalten Schlafplatz hat sich in der Nacht auf Donnerstag ein 29-jähriger Dachauer ausgesucht.

Vielleicht hat er es nicht bis nach Hause geschafft, vielleicht wollte er auch dem Ärger mit der Freundin aus dem Weg gehen, jedenfalls suchte sich ein 29 Jahre alter Dachauer in der Nacht zu Donnerstag einen ungewöhnlichen und recht kalten Schlafplatz. Er machte es sich gegen Mitternacht im Garten eines Mehrfamilienhauses gemütlich, benahm sich dabei aber so auffällig, dass ein Hausbewohner die Polizei rief. Die Beamten stellten fest, dass der Mann ziemlich unsicher auf den Beinen und der Sprache nur noch bedingt mächtig war. Ein Alkotest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Die Polizisten brachten den Mann nach Hause, wo er von der Freundin "freundlich" empfangen wurde, wie sie in ihrem Einsatzbericht vermerkten.

  • Themen in diesem Artikel: