Als Bauträger in Dachau:"Ich bin kein Samariter"

Architektur Rundgang

Hansjörg Treu arbeitete 20 Jahre lang als Bauträger in Dachau.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

20 Jahre lang war Hansjörg Treu als Bauträger in Dachau tätig. In der Branche geht es um viel Geld, Profitgier lässt er sich nicht vorwerfen. Die Spielregeln haben sich mittlerweile aber drastisch geändert.

Von Gregor Schiegl

Hansjörg Treu war gut im Geschäft, das kann man ohne Übertreibung sagen. Mit seiner Central Bauträger GmbH hat er in den 90er- und 2000er-Jahren zahlreiche Wohnanlagen in Dachau hochgezogen, Reihenhaussiedlungen und Mehrfamilienhäuser - insgesamt 500 bis 600 Wohneinheiten. "Das ist eigentlich gar nicht so viel in 20 Jahren", findet Treu. Jedenfalls nicht im Vergleich zu dem, was andere aus der Branche so in die Landschaft klotzen. Aber so wenig ist es auch wieder nicht. Etwa 1500 bis 2000 Dachauer dürften heute in einem Haus oder einer Wohnung der Central Bau GmbH leben: drei bis vier Prozent der gesamten Dachauer Stadtbevölkerung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Monoedukation
Wie zeitgemäß sind Mädchenschulen?
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
Elderly person with a toothache; Zaehneknirschen
SZ-Magazin
»Angst macht Stress, Stress macht Zähneknirschen«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB