Süddeutsche Zeitung

Dachau:Aus Beirut

Erstes Konzert der Gruppe "Postcard" in Bayern

Postcards sind eine Band aus Beirut (Libanon), die 2012 gegründet wurde. Die vier Freunde Julia Sabra, Marwan Tohme, Pascal Semerdjian und Rany Bechara haben sich am Anfang an amerikanisch-englischer Folkrock-Musik (Neo Folk) orientiert und sich über die Jahre eine treue Fanbasis in Beirut erspielt. Die EP "what lies so still" wurde 2015 produziert und ist jetzt erstmals in Deutschland erhältlich.

Gestartet in Beiruter Pubs spielte die Band inzwischen in Jordanien, Dubai, Großbritannien, Frankreich, Portugal und Italien. Sie standen mit Beirut und Angus and Julia Stone auf einer Bühne, konnten auch schon auf diversen Festivals überzeugen. Ihr Sound hat sich inzwischen weiterentwickelt, mehr zum Indie Dream Pop. Kai Kühnel vom Tollhaus Dachau e.V. ist begeistert: "Wir freuen uns, die Band mit ihrem sehr klaren Sound erstmals in Bayern live zu präsentieren."

Postcards aus Beirut: Freitag, 28. April, 20 Uhr, Café Gramsci.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3480050
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 27.04.2017 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.