bedeckt München 20°

Dachau:Asylbewerber in Aufruhr

Großeinsatz der Polizei in Markt Indersdorf

Missstände in der Asylbewerberunterkunft Markt Indersdorf haben am Donnerstag zu einem Aufruhr geführt. Offenbar waren das Essen und die Tatsache, dass in den Duschen seit zwei Wochen kein warmes Wasser mehr läuft, Auslöser für den Aufstand. Nachdem sich die zuständigen Sachbearbeiter aus dem Landratsamt eingefunden hatten, beruhigte sich die Lage allerdings. Laut Polizei begannen die Flüchtlinge am Donnerstag, gegen 13.30 Uhr in der Tennishalle lautstark ihren Unmut über das Essen zu äußern. Der Sicherheitsdienst konnte die etwa 70 aufgebrachten jungen Männer nicht mehr bändigen und rief die Polizei um Hilfe. Da die Situation bei den ersten Meldungen als sehr bedrohlich eingestuft wurde, wurden vorsorglich auch Polizeibeamte aus den benachbarten Dienststellen alarmiert. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich noch etwa 30 bis 40 Männer am Zaun, die laut Polizei, äußerst aufgebracht und zum Teil auch relativ aggressiv waren.