Dachau:Artefakte einer neuen Weltordnung

Drei Künstler bespielen noch bis Sonntag, 10. Oktober, die Kleine Altstadtgalerie: "Odeur de Spielotheque" setzt sich aus drei künstlerischen Positionen zusammen. Gezeigt werden "Objekte, die sich an den Proportionen des menschlichen Körpers orientieren und ihn vor der Dystopie Umwelt schützen sollen. Jene wird imaginiert und in ihr ist das kapitalistische Waren- und Wertesystem zusammengebrochen. Klassische Geschlechterrollen sind obsolet. Die Ausstellungsstücke sind autark oder bestehen aus recycelten Materialien, darunter Bronze, Silber, Gips, Silikon, diversen Textilien sowie Leinwand". Cordula Schieri studierte in München und macht aktuell ihren Master an der Züricher Hochschule der Künste. Sie lebt in München und Zürich. Anne Seiler studierte in Dresden und München, sie arbeitet und lebt in München. Kyrill Constantinides Tank studierte in München und Athen.

© SZ vom 21.09.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB