Dachau:Alkoholverbot rund um den Bahnhof

Das Landratsamt Dachau hat in Abstimmung mit Polizei, Stadt und Gemeinden an öffentlichen Plätzen ein Alkoholverbot angeordnet. Seit Samstag, 4. Dezember, ist der Konsum von Alkohol unter anderem rund um den Bahnhof Dachau, dem Bereich ums Dachauer Schloss sowie im an den größeren Christbaum-Verkaufsstellen im ganzen Landkreis untersagt. Gastronomische Betrieben in den markierten Gebieten sind vom Verbot ausgenommen, dort gilt jedoch sowohl innen wie außen die 2G-Regelung. Ab diesem Mittwoch, 8. Dezember, tritt bayernweit 2G auch im Handel in Kraft. Die Ausnahmen, insbesondere für Geschäfte des täglichen Bedarfs, sind online auf den Seiten des Landratsamtes zu finden. Außerdem wurden die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte nochmals verschärft.

In den vergangenen Tagen haben im Landkreis wieder eine Vielzahl privater Teststellen geöffnet oder die Kapazitäten erhöht. Dort werden Bürgertests (PoC-Schnelltests) kostenlos und ohne besondere Begründung durchgeführt. In den kommenden Tagen wird das Angebot im ganzen Landkreis weiter ausgebaut Das Landratsamt weist darauf hin, dass im Testzentrum in Markt Indersdorf kostenlose Testungen weiterhin nur aufgrund medizinischer Indikation und mit entsprechender Bescheinigung durchgeführt werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB