bedeckt München 15°
vgwortpixel

Container-Anlage:Neue Kinderkrippe auf der Thoma-Wiese

Eine gute Nachricht für junge Familien: In der Container-Anlage auf der Thoma-Wiese, wo bis zum Sommer die ausgelagerte Mittelschule-Süd untergebracht war, startet im März eine Krippe. Darüber informierte Oberbürgermeister Florian Hartmann (SPD) im Familien- und Sozialausschuss. Die Caritas, die nebenan den Nazareth-Kindergarten betreibt, wird die Krippe als Satelliten-Einrichtung mit organisieren. Aktuell werden dort noch die Räume umgebaut. Los geht es mit zwei Gruppen, maximal drei Gruppen mit 39 Kindern finden in dem provisorischen Gebäude Platz. Das große Defizit, das sich zu Beginn des Betreuungsjahres offenbarte, wird damit aber nicht ganz abgedeckt. Damals standen allein 59 Mädchen und Buben, deren Eltern einen Rechtsanspruch auf Betreuung haben, auf der Warteliste. Allerdings wird die neue Einrichtung die Lage in der Stadt deutlich entspannen.

© SZ vom 27.01.2020 / pes
Zur SZ-Startseite