bedeckt München 32°

Bundestagswahl 2021:ÖDP wählt neue Direktkandidatin

Die ÖDP-Mitglieder im Wahlkreis Fürstenfeldbruck und Dachau haben Stephanie Sichelschmidt aus Hilgertshausen-Tandern zur neuen Direktkandidatin für die Bundestagswahl nominiert. Die Wiederholung der Aufstellung wurde laut einer Pressemitteilung nötig, weil der erst kürzlich gewählte Stefan Plate aus persönlichen Gründen seine Kandidatur zurückgezogen hatte. "Wir danken Stefan Plate für sein bisheriges Engagement und freuen uns, dass wir mit Stephanie Sichelschmidt kurzfristig eine neue Kandidatin ins Rennen schicken können", sagte die Kreisvorsitzende Dagmar Hamberger auf der Online-Mitgliederversammlung der ÖDP. Stephanie Sichelschmidts Wahl wurde am Samstag nach Auszählung der anschließenden schriftlichen Briefwahl endgültig bestätigt. Damit sie zur Wahl im Herbst antreten kann, muss die ÖDP nun noch bis Anfang Juli 200 Unterstützungsunterschriften sammeln.

Stephanie Sichelschmidt gehört zur jungen Generation der ÖDP. Sie ist 28 Jahre alt und ist Nutzfahrzeugmechatronikerin. Seit 2020 ist sie stellvertretende Vorsitzende des ÖDP Kreisverbands Dachau. In ihrer Vorstellungsrede sagte sie: "Ich möchte mit der ÖDP in den Bundestag einziehen, um in Deutschland echte ökologische und nachhaltige Veränderungen zu erwirken". Zusätzlich zur Direktkandidatur tritt Stephanie Sichelschmidt auch auf der bayerischen Landesliste zur Bundestagswahl an. Die Delegierten der bayerischen Aufstellungsversammlung nominierten Sichelschmidt auf Platz 13 der Landesliste.

© SZ vom 12.05.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB