Bayerisches Rotes Kreuz:"Wo wir gebraucht werden, sind wir da"

Bayerisches Rotes Kreuz: Eine Frühchenstation wird 1992 mit Unterstützung des Bayerischen Sozialministeriums realisiert. Auf dem Bild sieht man den deutschen Arzt Björn Kumlien (Mitte) bei einer der ersten Visite.

Eine Frühchenstation wird 1992 mit Unterstützung des Bayerischen Sozialministeriums realisiert. Auf dem Bild sieht man den deutschen Arzt Björn Kumlien (Mitte) bei einer der ersten Visite.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

Das Team der Internationalen Hilfe des BRK Dachau liefert seit mehr als 30 Jahren medizinische Geräte, Kleidung oder Lebensmittel in Krisenregionen, vor allem aber in der Ukraine. Eine Ausstellung zeigt nun die Entstehungsgeschichte.

Von Jacqueline Lang, Dachau

Vieles vergisst man über die Zeit von 32 Jahren. Aber Bilder wie die von einem kleinen schlafenden Jungen, der mit einem Strick am Fuß eines Bettgestells festgebunden ist, die vergisst man auch nach drei Jahrzehnten nicht, sie brennen sich ins Gedächtnis ein. Und so ist es kein Wunder, dass das gesamte Team der Internationalen Hilfe des BRK Dachau, das damals beim ersten Besuch des Kinderheims Sniatyn mit dabei war, sich daran heute noch erinnert.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBRK Dachau
:Alltag im Alarmzustand

Bei Notfällen im Landkreis Dachau laufen hier seit mehr als zwei Jahrzehnten die Fäden zusammen: in der Rettungswache Gröbenried. Das BRK koordiniert von dort rund 15 000 Einsätze im Jahr. Und es werden immer mehr. Ein Besuch bei Lebensrettern.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: