Ausbildung:Verkaufen: sehr gut

Lesezeit: 3 min

Raphael Straub, Sophia Fresenmair, Franz Tagirow und Stefan Schreiber (von links) haben das Zertifikat für "Erfolgreiches Verkaufen" erhalten. Die freiwillige Zusatzleistung wurde ihnen von Schulleiter Franz Ritzel (links) und ihrem Lehrer Florian Schwarzenberger (rechts) überreicht. (Foto: Toni Heigl)

Bayernweit ist das Konzept einzigartig: An der Berufsschule Dachau haben Auszubildende des Einzelhandels erstmals die Möglichkeit, ein Zusatzzertifikat zu erlangen, um auf dem Arbeitsmarkt, unabhängig von ihrer Note, besser durchstarten zu können.

Von Luisa Müller, Dachau

Ein Regal, gefüllt mit Produkten: Milchpackungen, Eierschachteln, Bügeleisen und viele andere technische Geräte. Hier, im sogenannten Verkaufsraum im zweiten Stock der Berufsschule Dachau, haben die auszubildenden Einzelhandelskaufleute in den vergangenen zwei Jahren das Verkaufen gelernt. Nun erhalten fünf von etwa 50 Auszubildenden erstmals das Zertifikat "Erfolgreiches Verkaufen", es ist eine freiwillige Zusatzleistung im Rahmen ihrer Ausbildung, die die Berufsschule in Dachau vor zwei Jahren eingeführt hat, um den Azubis und Berufsintegrationsschülern, noch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu ermöglichen und sie in ihrer Berufswahl zu bestärken.

Zur SZ-Startseite

Schülerprotest
:Freiheit für die Pokémons

Eine Gruppe von Grundschülern in Altomünster hat vergangene Woche gegen ihre Schulleitung demonstriert. Der Grund: Ihnen wurde verboten mit Pokémon-Karten zu spielen. Jetzt hat die Konrektorin sie zu Verhandlungen eingeladen.

Von Leonard Scharfenberg

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: