bedeckt München 20°
vgwortpixel

Beruf:Ein neuer Lebensabschnitt

Das Jobcenter Dachau berät Eltern beim Wiedereinstieg in den Beruf

Die Einschulung ebenso wie der Beginn des Kindergartenbesuchs sind nicht nur für Kinder ein Aufbruch in eine ganz neue Lebensphase, auch viele Eltern nehmen dies zum Anlass, sich beruflich neu auszurichten. Eltern, die sich vor Kurzem noch aufgrund der Kinderbetreuung in ihren beruflichen Möglichkeiten eingeschränkt sahen, können sich nun neue Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt erschließen. Unterstützung erhalten sie hierbei von den Beratungsfachkräften des Dachauer Jobcenters und der Agentur für Arbeit Dachau, welche den Berufsrückkehrern bei ihrem Vorhaben mit Beratung und finanzieller Förderung zur Seite stehen.

Im Landkreis Dachau leben aktuell rund 450 Familien mit Kindern unter 18 Jahren, circa zehn Prozent weniger als im Vorjahr. Darunter sind rund 260 alleinerziehende Mütter und Väter. Diese sind aus verschiedenen Gründen auf Leistungen aus der Grundsicherung angewiesen. Sie werden seit über acht Jahren im Jobcenter Dachau von einer eigenen Arbeitsvermittlerin betreut, die selbst alleinerziehende Mutter ist. Hier erhalten Eltern eine empathische Beratung, Informationen über die verschiedenen Kinderbetreuungsmöglichkeiten und intensive Unterstützung bei ihren Bewerbungsaktivitäten.

"Eine ganzheitliche und vor allem individuelle Beratung ist wichtig, damit Müttern und Vätern die Rückkehr ins Arbeitsleben gelingt", erläutert Peter Schadl, Geschäftsführer des Dachauer Jobcenters. "Besondere Lebenssituationen erfordern vielfach besondere Lösungsansätze." Deshalb bietet das Jobcenter Dachau bereits seit einigen Jahren eine Bildungsmaßnahme speziell für Mütter mit Migrationshintergrund an. Neben Tipps zur Bewerbung und der Schulung von EDV-Kenntnissen stehen hier auch die Vermittlung von arbeitsmarktbezogenem Deutsch und Informationen zum sozialen Leben in Deutschland - zu Werten, Kultur, der Gleichberechtigung von Mann und Frau - auf dem Stundenplan. Der Kurs dauert rund vier Monate und findet in Teilzeit statt. Darüber hinaus wurde Ende letzten Jahres eine spezielle Maßnahme für alleinerziehende Frauen entwickelt, bei denen die Kinderbetreuung noch nicht sichergestellt ist. Hier geht es in erster Linie darum, sich frühzeitig mit den bestehenden Möglichkeiten auseinander zu setzen, um mittelfristig wieder am Erwerbsleben teilzunehmen und finanziell auf eigenen Beinen stehen zu können. Bei ihren Bemühungen, Eltern die Rückkehr ins Berufsleben zu ermöglichen, ist das Team des Dachauer Jobcenters auf das Engagement der Arbeitgeber der Region angewiesen: "Um den Spagat zwischen Elternsein und Beruf tatsächlich erfolgreich meistern zu können, sind familienfreundliche Rahmenbedingungen in den Betrieben - vor allem flexible Arbeitszeitmodelle - entscheidend", so Peter Schadl. Der Bedarf an Teilzeitstellen sei gerade bei Eltern von kleineren Kindern groß. Der Arbeitgeber-Service ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der kostenfreien Servicenummer 0800 4555 520 zu erreichen.

  • Themen in diesem Artikel: