bedeckt München 30°

Bergkirchen/Sulzemoos:Zwölfjährige angefahren

Zwei Unfälle, zwei Verletzte, das ist die Bilanz des Mittwochs, so die Polizei. Ein Opfer ist gerade mal zwölf Jahre alt. Das Mädchen wollte gegen 18 Uhr mit ihrem Fahrrad die Staatsstraße 2047 überqueren. Doch kurz bevor sie die andere Straßenseite erreichte, fuhr ein 23-Jähriger Autofahrer aus Altomünster das Kind an. Laut Polizei erfasste er die Dachauerin mit dem Hinterreifen. Die Kleine stürzte. Dabei zog sie sich zum Glück nur eine Schürfwunde zu. Der Rettungswagen konnte sie am Unfallort versorgen.

Weniger Glück hatte ein 17-jähriger Mofafahrer aus Pfaffenhofen. Er verletzte sich bei einem Unfall in Sulzemoos mittelschwer. Der junge Mann fuhr gegen 7.40 Uhr auf der Hauptstraße. Dabei bemerkte er zu spät, dass ein vor ihm fahrendes Auto an der Abzweigung Am Buchwald links abbiegen wollte. Der 40-jährige Fahrer aus Erdweg bremste deshalb ab. Der Mofafahrer fuhr auf und stürzte mit seiner Maschine in einen Graben neben der Fahrbahn. Der 17-Jährige musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Fürstenfeldbruck eingeliefert werden. Der Sachschaden, der bei dem Unfall entstanden ist, beläuft sich laut Polizei auf 5000 Euro.

© SZ vom 08.05.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite