Bergkirchen:Schüler unterstützen Kinder in Afrika

Zum Lernen braucht man Stifte, das ist doch klar! Doch vielen Kindern in Afrika fehlen die notwendigsten Schulmaterialien. Als Gabriele Gruber, Lehrerin der Klasse 2 a an der Grund- und Mittelschule Bergkirchen von der Aktion "Stifte stiften" erfahren hatte, erklärte sie den Kindern ihrer Klasse, dass jeder auf einfache Weise armen Menschen helfen kann. "Stifte stiften" ist eine Initiative der 1-2-3 Kinderfonds Stiftung. Zusammen mit Kindern, Familien, Schulen, Unternehmen, Behörden und Vereinen sammelt die Stiftung gebrauchtes und neues Schulmaterial für Kinder in Afrika. Seit 2010 werden dann regelmäßig Schulen in Afrika mit dem gesammelten Material versorgt. Dazu Heidi Jarosch von "Stifte stiften": "Viele Kinder in Afrika sind von Bildung ausgeschlossen. Warum? Weil ihre Familien vor der Entscheidung stehen: Essen kaufen oder den Stift für die Schule. Daher wäre es schön, wenn kein Schulmaterial unnötig im Müll verschwindet sondern Kindern in Afrika den Zugang zu Bildung ermöglicht." Nachdem die Schüler der Klasse der 2 a das Ziel der Stiftung verstanden hatten, waren sie sofort bereit, sich zu beteiligen. Es wurden Plakate gestaltet und Flyer kopiert. Anschließend gingen die Kinder der 2 a in alle anderen Klassen der Schule und warben für diese Aktion. Bereits nach zwei Tagen war eine Sammelkiste gefüllt mit Materialien. Nach knapp zwei Wochen waren schon drei große Kisten voll mit Stiften, Füllern, Linealen, Federmäppchen und mehr. Sogar acht Schulranzen wurden gestiftet.

© SZ vom 29.07.2016 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB