bedeckt München 27°

Bergkirchen:Einbrecher entpuppt sich als Wachmann

Eine aufmerksame Bürgerin hat Montagnacht die Polizei alarmiert - wegen eines vermeintlichen Einbrechers. Doch dieser erwies sich später als Wachmann. Wie die Polizei mitteilt, hatte die Frau beobachtet, wie in einem Bürogebäude in der Kreuzackerstraße eine Person mit einer Taschenlampe umherschlich. Daraufhin machte sich eine Streife auf den Weg. Die Polizei stellte fest, dass der mutmaßliche Einbrecher ein Wachmann war, der seinen Rundgang im Gebäude machte. Trotz des Fehlalarms bittet die Polizei, verdächtige Wahrnehmungen immer mitzuteilen. "Wir fahren lieber einmal umsonst, anstatt davon gar nichts zu erfahren."

© SZ vom 06.04.2017 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite