bedeckt München

Beerdigung:Große Trauerfeier für Rose Kraus

Viele Geflüchtete aus asiatischen und afrikanischen Ländern und Mitstreiter aus dem Arbeitskreis Asyl, aus den Helferkreisen, aus der Friedens- und Umweltschutzbewegung haben ihre Teilnahme an der Trauerfeier für die mit 84 Jahren verstorbene Rose Kraus zugesagt. Die Feier findet an diesem Freitag um 14 Uhr auf dem Gündinger Friedhof statt. An der musikalischen Gestaltung beteiligen sich der von Rose Kraus vor Jahrzehnten gegründete Gündinger Singkreis und Bläser der Münchner Rudolf-Steiner-Schule. Auf Wunsch der Familie spricht nach dem ökumenischen Trauergottesdienst und der Urnenbeisetzung das älteste Enkelkind von Rose Kraus einen Nachruf. Die Trauerfeier findet im Freien statt. Für die nach den Corona-Regeln zulässigen 200 Teilnehmer werden Stühle aufgestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Gäste werden gebeten, sich bis spätestens 13.45 Uhr mit Mund-Nasen-Schutz auf dem Parkplatz des Friedhofs einzufinden.

© SZ vom 02.10.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema