Heimatserie "Dahoam is dahoam":Ein Topmodel beim Brunnerwirt

Heimatserie "Dahoam is dahoam": Barbara Meier und Silke Popp im fiktiven Wirtshaus Brunnerwirt.

Barbara Meier und Silke Popp im fiktiven Wirtshaus Brunnerwirt.

(Foto: Toni Heigl)

Barbara Meier, die Gewinnerin der zweiten Staffel von "Germany's Next Topmodel", spielt bei drei Folgen der Kultserie "Dahoam is Dahoam" mit. Ein Set-Besuch am ersten Drehtag in Dachau und ein Gespräch über den Erfolg der bayerischen Heimatserie.

Von Emily Fabricius, Dachau

Vermutlich gab es bislang eher wenige Schnittpunkte zwischen den Anhängern der Heimatserie "Dahoam is Dahoam" im Bayerischen Fernsehen und den Fans der Castingshow "Germany's Next Topmodel" auf Pro Sieben. Hier High Heels, da Haferlschuhe. Doch Ende Februar könnten beide Fraktionen vereint vor dem Fernseher sitzen, denn dann hat Barbara Meier, Gewinnerin der zweiten Topmodel-Staffel von 2007 einen Gastauftritt in der bayerischen Kultserie, die seit dem Jahr 2007 auf einem ehemaligen Industriegelände in Dachau Ost gedreht wird.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSerie: Filmkulissen rund um München
:Willkommen in Lansing

Seit 15 Jahren dreht der BR auf einem ehemaligen Fabrikgelände in Dachau seine Kultserie "Dahoam is Dahoam". Das fiktive Dorf und die Stadt sind längst verschmolzen. Über falsche Ziegelsteine, kurze Arbeitswege und eine Welt ohne Krisen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: