Bankentest VR Bank Dachau belegt den ersten Platz

Vorstandssprecher Thomas Höbel (li.) nimmt mit Mitarbeitern die Auszeichnung als beste Bank entgegen.

(Foto: privat)

In Deutschlands größtem und einzigen Bankentest "Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte" ist die Volksbank Raiffeisenbank Dachau mit dem ersten Platz als "Beste Bank vor Ort 2018" ausgezeichnet worden. Die unabhängige "Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH" in Stuttgart führte den verbraucherschutzorientierten Bankentest dieses Jahr an rund 200 Standorten durch. Ein Team aus 14 festangestellten Testern tätigte bundesweit verdeckte Testkäufe in Kreditinstituten und prüfte deren Beratungsleistung anhand standardisierter Vorgaben im Sinne des Verbraucherschutzes. Die Geschäftsführerin der Gesellschaft, Iris Fürderer, überreichte den beiden Bereichsleitern Klaus Berger (VR Regional) und Manfred Felbermeir (Vertriebssteuerung und Marketing) stellvertretend für alle Mitarbeiter der Volksbank Raiffeisenbank Dachau die Auszeichnung. "Der Bankentest trifft eine verbindliche Aussage, wie es um die Beratungsqualität für Privatkunden in regionalen und überregionalen Banken und Sparkassen steht. In Dachau geht die Volksbank Raiffeisenbank Dachau klar als Sieger hervor", betonte Iris Fürderer. Die Beurteilung erfolgte in fünf Testkategorien: Gesprächsanbahnung, Nachbetreuung, Atmosphäre und Interaktion, Bedarfsanalyse sowie Empfehlung. Im Nachgang dokumentierten die Tester die Beratungsgespräche in einem Fragebogen mit 94 Einzel- und mehr als 300 Detailkriterien. In diesem Vergleichstest erreichte die VR Bank eine Gesamtnote von 2,0 und damit den ersten Platz.

Vorstandssprecher Thomas Höbel freute sich mit seinem Vorstandskollegen Johann Schöpfel über den Preis: "Das ist die Belohnung für unser dauerhaftes Engagement im Bereich der Genossenschaftlichen Beratung. Wir investieren viel in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter, um unseren Kundinnen und Kunden eine bedarfsgerechte Beratung zu bieten. Die Auszeichnung ist der Beweis, dass wir auf dem richtigen Weg sind." Prokurist Klaus Berger ergänzte: "Ziel ist, dass jeder Kunde gleich gut, umfassend und bedarfsorientiert beraten wird."