bedeckt München 13°

Bakterien:Badeverbot am Ebertshausener See

Am Ebertshausener See herrscht derzeit Badeverbot. Das Gesundheitsamt Dachau hat dies angeordnet, denn bei einer Beprobung des Wassers am 22. Juni wurden Cyanobakterien (Blaualgen) in hoher Konzentration nachgewiesen. Das Badeverbot gilt auch für Hunde. Bei den übrigen Badeseen im Landkreis gab es keine Beanstandungen. Wer sich also nach Entspannung oder Abkühlung sehnt, kann das an folgenden Seen bedenkenlos tun: Eisolzrieder See, Bergkirchener See, Neuhimmelreicher See, Birkensee, Waldschwaigsee, Stadtweiher Dachau-Süd, Mückensee und Obergrashofsee. Auch der Karlsfelder See ist bakteriologisch einwandfrei.

© SZ vom 07.07.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite