bedeckt München 18°

AWO Dachau:Erste Werke in der "Galerie der Hoffnung"

Mut machen, zum Nachdenken anregen und in diesen herausfordernden Wochen einfach ein bisschen gute Laune verbreiten - das sollen die Kunstwerke in der "Galerie der Hoffnung", die gerade am Sparkassenplatz in Dachau entsteht. Dazu laden das Mehrgenerationenhaus Dachau und Pfiff alle Kinder, Jugendlichen, Eltern, Großeltern und Senioren ein, kreativ zu werden. Wer mitmachen möchte, kann im Februar ein Blatt Papier in DIN A 4 oder DIN A 3 gestalten und persönlich am Sparkassenplatz 2 in die Box vor der Tür werfen. Die Organisatoren zitieren einen Passanten mit den Worten: "So eine tolle Idee, heute Abend komme ich noch mal mit meiner Frau zum Schauen vorbei."

Die Ausstellung soll auch ein Zeichen setzen, dass das Mehrgenerationenhaus der AWO Dachau und Pfiff Dachau mit all ihren Familienprojekten wie "wellcome", Elterntalk und Familienpaten, dem familienunterstützenden Dienst von Pfiff, sowie der Smartphoneberatung für Senioren weiter zur Verfügung stehen.

© SZ vom 25.02.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema