Museum Altomünster:Künstlerin führt durch die Ausstellung "Amazonen"

Museum Altomünster: Die Bronzeskulpturen von Nando Kallweit bestechen durch ihre Anmut und Harmonie.

Die Bronzeskulpturen von Nando Kallweit bestechen durch ihre Anmut und Harmonie.

(Foto: Susanne Allers/oh)

Christiane Herold, Malerin aus Penzberg, führt persönlich am Sonntag, 4. Dezember, um 15 Uhr, durch die Ausstellung "Amazonen: Magnitudo animi - Kraft der Emotion" im Museum Altomünster. Es ist die erste gemeinsame Ausstellung mit dem Bildhauer Nando Kallweit aus Schwerin. Die Ausstellung ist nur noch zwei Wochen, bis zum 11. Dezember, zu sehen. "Es ist eine sehr harmonische Ausstellung, die sich mit den Gefühlen der Amazonen beschäftigt", sagt Kuratorin Susanne Allers. Es bestehe sogar ein Zusammenhang mit dem Kloster, der sich "aus einer Begebenheit aus dem Jahr 1708" beziehe.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema