bedeckt München 17°
vgwortpixel

Ausstellung:Bilder einer Freundschaft

Im Jahr 1989 stellten Dachauer Künstler zum ersten Mal in der polnischen Stadt Oświęcim aus, wo die Deutschen auch das Vernichtungslager Auschwitz errichteten. Aus diesem künstlerischen Kontakt entwickelte sich eine bis zum heutigen Tag andauernde Freundschaft. Das große Ausstellungsprojekt und das "Feiern mit Freunden", an dem mehrere Galerien beteiligt sind, ist auf das übernächste Jahr, 2022, verschoben. Doch bereits in wenigen Tagen ist in der Neuen Galerie Dachau eine Schau mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus beiden Städten zu sehen. Die Ausstellung startet am Dienstag, 19. Mai, und geht dann noch bis 26. Juli.

© SZ vom 16.05.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite