bedeckt München
vgwortpixel

Aus dem Verkehr gezogen:Betrunken am Steuer

Die Polizei hat an den Weihnachtsfeiertagen zwei betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Zunächst war am Dienstagmittag ein 36-jähriger Röhrmooser alkoholisiert mit seinem Wagen von Rettenbach in Richtung Kollbach unterwegs und kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Das Auto verlor den Bodenkontakt und schlug etwa zehn Meter neben der Straße auf dem Dach liegend in einem Acker wieder auf. Der leicht verletzte Mann wurde ins Klinikum Dachau gebracht. In den frühen Morgenstunden des Mittwochs kam eine 20-Jährige aus Nordrhein-Westfalen laut Polizei mit ihrem Wagen kurz vor Weil in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Anzeichen von Alkoholkonsum der Fahrerin fest. Ein Test ergab wie bei dem Röhrmooser einen Wert von mehr als einem Promille. Beide mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und den Führerschein abgeben.