bedeckt München 27°

Aufführungen:Ein besonderer Theatersommer

Auch das Theaterstück "Die sieben Türme" wird diesen Sommer abermals aufgeführt.

(Foto: Archiv Toni Heigl)

Das Hoftheater Bergkirchen bietet ein vielseitiges Programm

Vom 28. Juni bis zum 15. August lädt das Hoftheater Bergkirchen zu seinem besonderen Theatersommer 2020 unter dem Motto "Hier sind Sie richtig!" ein. Wie bereits im letzten Jahr ist das Ensemble auf der Freilichtbühne Lauterbach zu Gast. "Hier sind Sie richtig" ist dabei der Titel der diesjährigen Sommerkomödie von Marc Camoletti, die ausgezeichnete Unterhaltung verspricht: Vier Frauen unter einem Dach. Der ehemalige Bühnenstar Georgette hat die Malerin Jacqueline und die Musikerin Janine als Untermieterinnen aufgenommen und lässt das ganze Hauswesen von dem Dienstmädchen Berthe versorgen. Alle vier haben ein Problem und versuchen es, mit einer Annonce zu lösen: Georgette sucht einen Untermieter, Jacqueline ein stattliches männliches Modell, Janine einen Musikschüler für ihren E-Gitarre- Unterricht und Berthe einen Mann zum Heiraten. Die Interessenten lassen auch nicht lange auf sich warten. Doch da die Damen nicht von den Annoncen der anderen wissen, kommt es zu einer Kette von Verwechslungen und jeder Menge Situationskomik. In der Regie von Herbert Müller spielen Janet Bens, Lisa Bales, Sarah Giebel, Annalena Lipp und Annette Thomas die weibliche Wohngemeinschaft samt Nachbarin. Die Herren der Schöpfung sind Ansgar Wilk, Tobias Zeitz, Jürgen Füser und Julian Brodacz. Ulrike Beckers sorgt für die Ausstattung und zaubert eine Gartenlaubenlandschaft.

Für die ganze Familie spielt das Ensemble Heiner Kondschaks hanebüchene Abenteuergeschichte "Die sieben Türme". Das beliebte Stück hatte im vergangenen Herbst seine Hoftheaterpremiere und wird ab dem 12. Juli für Jung und Alt auf der Freilichtbühne gespielt. Hier macht sich die Heldin Marylin im finstersten Mittelalter auf die Suche nach ihrer Doppelgängerin, klappert dabei die besagten sieben Türme ab und begegnet auf ihrer Wanderung allerlei bunten Gestalten und Abenteuern. In der Regie von Ansgar Wilk spielen Annalena Lipp, Lisa Bales und Julian Brodacz.

Neben diesen beiden Theaterstücken lädt das Hoftheater zu vier Vorstellungen mit einem abwechslungsreichen Begleitprogramm. Den Auftakt des Theatersommers macht am Sonntag, den 28. Juni um 11 Uhr ein Jazzfrühschoppen mit dem Jazz Quartett bestehend aus den Musikern Stephan Holstein, Alex Jung, Johannes Ochsenbauer & Max I. Milian. Dasselbe Quartett wird mit einem zweiten Programm am 8. August zu Jazz unterm Sternenhimmel zu Gast sein. Am 6. August lesen Herbert Müller und Ansgar Wilk den Briefwechsel von Voltaire und Rousseau "Ein Streit um die Vernunft". Am 7. August lädt das Hoftheater die Menschen ein, die in der coronabedingten Spielpause das Hoftheater mit ihren Spenden so tatkräftig unterstützt haben. Zu dem Dankeschönkonzert spielt das Johann-Strauß-Ensemble des Kammerorchesters Petershausen unter der Leitung von Eugen Tluck. Für die Moderationen ist Herbert Müller verantwortlich. Die Unterstützer und Spender werden persönlich zu diesem Konzert eingeladen.

Gespielt wird Freilicht bei fast jedem Wetter. Bei Vorstellungsabsage oder -abbruch durch Regen werden Ersatzvorstellungen angeboten. Das Hoftheater hat für den kommenden Theatersommer ein umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept erarbeitet. Es werden überall die erforderlichen Abstandsregeln eingehalten, nur gut die Hälfte der 140 Sitzplätze wird besetzt sein, es gibt Desinfektionsmittel und ein Wegeleitsystem. In der Halle, wo sich die Abendkasse und die Theaterbar befinden, herrscht Maskenpflicht. Die genauen Maßnahmen sind auf der Website des Hoftheaters zu finden.

Alle Termine und weitere Informationen gibt es unter www.hoftheater-bergkirchen.de. Karten können unter 08131/326 400 oder mail@hoftheater-bergkirchen.de bestellt werden.

© SZ vom 15.06.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite