bedeckt München 12°
vgwortpixel

Arnbach:Körper und Seele

Jörg Kausch ist für seine wuchtigen Skulpturen bekannt.

(Foto: Toni Heigl)

Jörg Kausch zeigt neue Arbeiten in seinem Atelier

Von einer ätherischen Leichtigkeit sind die Papierreliefs. Die Körper treten plastisch aus ihrem hellen Papiergrund hervor und schmiegen sich gleichzeitig hinein wie in ein Bett. In vielen Experimenten hat der Bildhauer Jörg Kausch eine Technik entwickelt, die es ihm erlaubt Papier zu modellieren und die liegenden, stehenden oder kopfüber stürzenden Figuren im vergänglichen Material zu fixieren. Maximal zwei Schichten Papier verarbeitet Jörg Kausch für die Reliefs, um ihnen die Transparenz nicht zu nehmen. Und dennoch sind sie äußerst stabil.

In seiner Werkstattausstellung am Samstag, 5., und Sonntag, 6. Dezember, im Atelier in Arnbach zeigt der Bildhauer Jörg Kausch neben den flüchtig wirkenden, zarten Papierarbeiten auch kraftvolle Holzschnitte, Objekte aus Holz und Bronze sowie Holzskulpturen der letzten zwei Jahre. Körper und Seele sind sein Motiv, die menschliche Psyche und das Empfindungsleben. Es geht um die Darstellung innerer Prozesse.

Diese finden sich in den Bronzefigürchen auf Holzkugeln. Sie sitzen, stehen, liegen, strecken sich in den Raum oder stehen Kopf. In jeder Lage müssen sie die Balance halten, ja nicht abstürzen. Auch sie sind von einer ätherischen Leichtigkeit. Ihre Formen sind offen und trotz des kleinen Formats in den Raum greifend. Die große Hockende in Kirschholz präsentiert sich hingegen in einer geschlossenen Form. Die Position mit eng an den Körper gezogenen Beinen und den stützenden Armen erlaubt keine Offenheit. Ganz in sich gekehrt neigt die Figur den Kopf leicht nach vorne. Um das ganz bei sich sein und beim anderen geht es auch in einer kleinen Schnitzarbeit in schön gemasterter Eibe. Ein eng umschlungenes Liebespaar als zwei Körper verschmolzen zu einem. Die Holzschnitte im Kontrastpaar Schwarz und Weiß stehen gleichberechtigt neben der Bildhauerei. Sie greifen dieselben Themen auf - Körper, Emotion und Geist - und haben eine kraftvolle Ästhetik. Der Mensch als dunkle Silhouette vor einem splitterigen Hintergrund, als Akt in die Landschaft gegossen, als Suchender mit der Sehnsucht auf Heilung.

Atelier-Ausstellung von Jörg Kausch in Arnbach, Indersdorfer Straße 9 a, Samstag, 5. Dezember, 16 Uhr, und Sonntag, 6. Dezember, 10 Uhr.