bedeckt München 18°
vgwortpixel

Amperklinikum Dachau:Vortrag über Osteoporose

"Witwenbuckel" oder Knochenbrüche - die Ursache ist oft Osteoporose. Sie gehört zu den zehn häufigsten Volkskrankheiten. Beim Gesundheitsforum Dachau wird Professor Michael Scherer erklären, wie es zum Knochenschwund kommt und welche Behandlung hilfreich ist. "Häufig wird die Diagnose erst beim Knochenbruch gestellt - dabei ist ein frühzeitiger Befund für eine erfolgreiche Behandlung enorm wichtig." Medikamente können den Knochenabbau hemmen, ebenso eine Kalzium- und Vitamin D-reiche Kost und regelmäßige Bewegung. Der Vortrag findet am Mittwoch, 19. Februar, um 18 Uhr im Tagungsraum 1 (Untergeschoss) des Helios Amper-Klinikums Dachau statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© SZ vom 18.02.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite