Am Schlossberg:Schäumende Freude

Alte Schloßberg Brauerei

Noch dient die Fläche unter an Bäumen am Schlossberg als Lagerplatz für die Bauarbeiten am Brauereigebäude. Schon im kommenden Jahren sollen hier Bänke stehen und Bier ausgeschenkt werden.

(Foto: N.P.JØRGENSEN)

Am Dachauer Schlossberg öffnet 2022 wieder ein Biergarten

Von Julia Putzger, Dachau

Gute Nachrichten für die Dachauer und ihre Altstadt konnte Oberbürgermeister Florian Hartmann (SPD) am Dienstag im Bau- und Planungsausschuss überbringen: Nach jahrelangem Hin und Her steht nun nicht nur endlich fest, dass es künftig wieder einen Biergarten bei der ehemaligen Schlossbergbrauerei geben wird. Sogar die Finanzierung für die Umbaumaßnahmen und ein Eröffnungsfest sind bereits gesichert: Der Freistaat übernimmt im Rahmen des Förderprogramms "Innenstädte beleben" 80 Prozent der Kosten, also stolze 148 000 Euro. Die Stadträte aller Fraktionen zeigten sich begeistert und lobten die Initiative der Verwaltungsmitarbeiter, welche die kurzfristige Bewerbung ermöglicht hatten.

Derzeit dient das etwa 1000 Quadratmeter große Grundstück südlich der ehemaligen Schlossbergbrauerei noch als Zufahrt zur Baustelle am Brauereigebäude. Die dortigen Umbauarbeiten sollen jedoch in Kürze abgeschlossen werden, weshalb das Grundstück relativ kurzfristig an die Stadt übergeben werden kann. Einen entsprechenden Vertrag dafür gibt es bereits seit 2018: Die bisherige Eigentümerin tritt der Stadt den Grund demnach kostenlos ab; diese darf ihn aber nur als Parkanlage, Spielplatz oder als sogenannten Bürgerbiergarten nutzen. Seit die Brauereigaststätte samt Biergarten 2009 schloss, fand sich laut Eigentümern kein Pächter mehr.

Für den neuen Bürgerbiergarten gibt es schon konkrete Pläne: Zwischen den 17 alten Bäumen, die sogar als Naturdenkmal eingetragen sind, sollen auf zwei Ebenen zehn Tisch-Bank-Kombinationen aufgestellt werden, weitere 15 Biergartengarnituren sollen zur zeitweisen Aufstellung bereit stehen. "Eine temporäre, mobile Ausschankfläche und die Ausgabe von kalten Speisen soll im unteren befestigten Teil des Grundstücks ermöglicht werden", heißt es weiter im von der Stadtverwaltung erstellten Konzept. Um das leicht abfallende Gelände zu gliedern, sind Sitzstufen aus Pflastersteinen geplant. Dichte Bepflanzung im Norden des Grundstücks soll für eine klare Abgrenzung zur Wohnbebauung sorgen, während im Süden eine Spielecke geplant ist. So entstehe laut Verwaltung "eine angemessene Nachfolgenutzung" für den "ursprünglich schönsten Dachauer Biergarten". Planung und Vergabe der Baumaßnahmen sind noch für dieses Jahr vorgesehen, damit der Bürgerbiergarten dann pünktlich im April oder Mai 2022 eröffnen kann.

© SZ vom 15.07.2021
Zur SZ-Startseite
TeaserM_400x300-Draussen@2x

Newsletter abonnieren
:SZ Gerne draußen!

Land und Leute rund um München erkunden: Jeden Donnerstag mit den besten Freizeittipps fürs Wochenende. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB