bedeckt München 30°

Am Petersberg:Singen an der Basilika

Unter dem Motto "Raus aus der Pandemie" startet am Petersberg wieder die Volkskultur mit "Singen an der Basilika". Wegen der Corona-Krise mussten seit dem 16. März neben vielen anderen kulturellen Veranstaltungen auch das Altbairische Passionssingen, die Altbairische Maiandacht und die Besinnungstage mit Pater Otto Betler aus St. Ottilien abgesagt werden. Bei Pfarrer Josef Mayer und dem Volksmusikberater Siegfried Bradl sei immer wieder fleißig nachgefragt worden, wann es denn wieder weitergehe, heißt es in einer Mitteilung. Nachdem Laienchöre jetzt wieder singen dürfen, kam Siegfried Bradl die Idee, eine Gesangsveranstaltung zu organisieren. Man beschloss im Rahmen der Seniorenbesinnungstage, am Donnerstag, 9. Juli, 19.30 Uhr auf der Grünfläche neben der Basilika ein gemeinsames Singen für etwa eine Stunde anzubieten.

Der Schwerpunkt der Liedauswahl liegt auf bairischen und deutschen Volksliedern. Jeder ist laut Einladung willkommen. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Deckung der Kosten für Kopien etwa wird jedoch gebeten. Rückfragen unter Telefon 08138-9313-0 oder per E-Mail: klvhs@der-petersberg.de.

© SZ vom 08.07.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite