Alkohol am Steuer:Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

Die Dachauer Polizei hat am Wochenende zwei betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Am Freitag gegen 22 Uhr fiel den Polizisten ein Pkw in Altomünster auf, den sie anschließend zur Überprüfung anhielten. Der 44-jährige Fahrer versuchte noch wegzulaufen, was ihm aber missglückte. Mit einem Alkoholwert von 1,5 Promille musste der Mann zur Blutentnahme und anschließend seinen Führerschein abgeben.

Am Samstagnachmittag beobachtete ein 23-jähriger Dachauer in der Sudetenlandstraße in Dachau eine Autofahrerin beim Einparken. Nachdem sie den Wagen nach mehreren Minuten und mehrmaligem Anfahren mit den Felgen gegen den Bordstein geparkt hatte, trank die 36-Jährige in ihrem Auto noch eine Flasche Bier. Die Frau verließ dann ihr Fahrzeug, kehrte kurze Zeit später wieder zurück und fuhr weg. Der Zeuge verständigte nun die Polizei, die die Frau dann an ihrer Wohnung antraf. Sie wurde mit über 1,5 Promille zur Blutentnahme gebracht. Den Führerschein der 36-Jährigen stellten die Beamten sicher.

© SZ vom 22.06.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB