90. Geburtstag:Altomünster im Pop-Art-Fieber

Walter Gaudnek

Der Jubilar, sonst in Florida, kommt zu seinem Ehrentag nach Altomünster, um seinen 90. zu feiern.

(Foto: Horst Kramer)

Mit Schnitzeljagd, Ausstellung, Illumination und Preisen feiert die Marktgemeinde Walter Gaudnek

Von Horst Kramer, Altomünster

An diesem Donnerstag und in den kommenden zehn Tagen wird Altomünster zu einer lebendigen Kunstarena. Denn in den Schaufenstern zahlreicher Geschäfte und Institutionen werden Bilder von Professor Walter Gaudnek ausgestellt. Abends wird auf einer Wand im Klosterhof eine Diashow mit Werken des Malers projiziert, zudem ist der geheimnisvolle "Finstere Gang" zwischen Klosterhof und Pfarrhof von morgens um sieben Uhr bis Mitternacht "magisch illuminiert", wie die Kulturreferentin der Marktgemeinde, Susanne Köhler, ankündigt.

Der Anlass: Der Popart-Künstler feiert am 1. Juli seinen 90. Geburtstag. Altomünster feiert mit ihm in besonderer Art und Weise mit. Zehn Tage lang, mit unterschiedlichen Programmpunkten. Im Zentrum steht eine "Schnitzeljagd" zum Leben und Werk Gaudneks, die sich Köhler sowie die Jugendlichen des Jugendzentrums ausgedacht haben und zusammen mit so ziemlich allen Institutionen, die sich in der Altomünsterer Kulturwelt engagieren, in den kommenden Tagen realisieren: vom Rathaus über das Museum bis zur Volkshochschule, den Kirchen, zahlreichen Geschäften im gesamten Ort und nicht zuletzt dem Jugendzentrum selbst.

"Ich freue mich riesig, dass so viele Menschen kurzfristig an dieser Aktion mitgewirkt haben. Alle sind hungrig auf Kultur", strahlt Köhler. Vor allem freue sie sich über das Engagement der jungen Leute. Viele Jugendliche sind mit Gaudneks Werken vertraut: Einige hängen in der Grund- und Mittelschule, andere im Rathaus oder der Sparkasse. Zudem haben manche Schülerinnen und Schüler das Gaudnek-Museum im Rahmen des Kunstunterrichts besucht.

So konnten die JUZ-Jugendlichen die interaktive Schnitzeljagd konzipieren und umsetzen. Dazu haben sie Texte zu den ausgestellten Gaudnek-Bildern formuliert und eingesprochen. Die Audios können per QR-Codes abgerufen werden, die an jedem der Schaufenster angebracht sind. "Wer die jeweiligen Fragen zu dem Bild richtig beantwortet, erhält einen Lösungsbuchstaben. Richtig zusammengesetzt, ergibt sich ein Lösungswort", erklärt Köhler.

Mitmachzettel zum Eintragen der Lösungsbuchstaben werden vor dem Informationsbüro des Rathauses aushängen, ebenso vor der VHS und Sparkasse. Weitere Institutionen sind angefragt.

Die Preise dieser Kunstrallye sind bemerkenswert: Der Gewinner erhält ein Originalbild von Walter Gaudnek, weitere Preise umfassen handsignierte Plakate des Künstlers, zudem kann man Führungen durch das Gaudnek-Museum gewinnen. Walter Gaudnek ist vor einigen Tagen aus den USA nach Deutschland gereist. Er weilt derzeit in Altomünster und wird bei verschiedenen Anlässen zu sehen sein. So will sich der Maler am Dienstag, 6. Juli, bei den Kindern und Jugendlichen im JUZ persönlich bedanken.

Am Samstag, 10. Juli, lädt Altomünsters Bürgermeister Michael Reiter zu einem kleinen Empfang zu Ehren des Malers ins Gewölbe der Altomünsterer Sparkasse. Am Sonntag, 11. Juli, werden der Jubilar und Reiter gemeinsam die Preise an die Gewinner übergeben. Köhler hofft nun, dass alle Installationen funktionieren werden und das Wetter mitspielt. "Vieles ist mit heißer Nadel gestrickt. Wenn es irgendwo doch wackelt, bitte ich um Verständnis." Eines ist sicher: Es wird eine Geburtstagsparty, wie sie Altomünster noch nie erlebt hat.

Auch der CSU-Landtagsabgeordnete Bernhard Seidenath gratuliert dem Jubilar zu seinem Ehrentag und wünscht ihm, dass er sich "Innovationsfreude, Schaffenskraft und Phantasie noch ganz lange erhalten möge". "Wir dürfen stolz sein, ihn als Bürger unseres Landkreises Dachau zu haben ", sagt Bernhard Seidenath.

Landratsamt Dachau und die Sparkasse Dachau veranstalten anlässlich des 90. Geburtstags von Professor Walter Gaudnek am 1. Juli eine Vernissage in der Schalterhalle am Sparkassenplatz 1 in Dachau. Beginn ist um 19 Uhr.

© SZ vom 01.07.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB