Rathaus:CSU und Freie Wähler bestätigen Fraktionsspitze

Der bisherige Vorsitzende Manuel Pretzl führt auch in den kommenden beiden Jahren die Fraktion aus CSU und Freien Wählern. Der 46 Jahre alte Stadtrat erhielt alle 22 Stimmen, wie die Fraktion mitteilt. Wie Pretzl wurden auch seine Stellvertreter Evelyne Menges, 63, und Hans Theiss, 44, sowie der übrige Vorstand bestätigt. Zum ersten Mal seit dem Zusammenschluss in diesem Jahr bestimmten CSU und die beiden Stadträte der Freien Wähler gemeinsam eine Fraktionsspitze.

Die Wahl stand turnusgemäß an, im Rathaus wird intern alle zwei Jahre votiert. Seit dem Wechsel des damaligen Bürgermeisters Josef Schmid (CSU) in den Landtag bestimmt Pretzl als starker Mann die Linie seiner Partei im Rathaus. Er gilt auch als hoher Favorit in der CSU, wenn es um die nächste Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters geht. Sollte er Ambitionen anmelden, hätte er wohl den ersten Zugriff.

Vorerst gab Pretzl lediglich einen Ausblick auf die Schwerpunkte seiner Fraktion in den kommenden beiden Jahren. Die Pandemie und der Krieg in der Ukraine werden seiner Meinung nach auch die Kommunalpolitik weiter prägen. "München braucht mehr denn je eine starke wirtschaftliche Grundlage und steht vor großen sozialen Fragen", sagte Pretzl. Die grundlegende Frage für die CSU im Rathaus formulierte er so: "Wie können wir dafür sorgen, dass sich die Menschen das Leben in unserer Stadt künftig noch leisten können?"

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB