Ausstellung "Crazy Christmas":Auf dem Weg ins Regenbogenland

Ausstellung "Crazy Christmas": Eine Flower-Power-Maria steht im Zentrum der Pop-Krippe, die Walter Tafelmeier 1968 für das Funkhaus des BR geschaffen hat. Vor einigen Jahren wurde sie wiederentdeckt. Jetzt ist sie in der aktuellen Krippenausstellung im BNM zu sehen.

Eine Flower-Power-Maria steht im Zentrum der Pop-Krippe, die Walter Tafelmeier 1968 für das Funkhaus des BR geschaffen hat. Vor einigen Jahren wurde sie wiederentdeckt. Jetzt ist sie in der aktuellen Krippenausstellung im BNM zu sehen.

(Foto: Bastian Krack/Bayerisches Nationalmuseum)

Was Maria und Josef auf Herbergssuche im 21. Jahrhundert erlebt hätten, zeigt das Bayerische Nationalmuseum in seiner aktuellen Krippenausstellung "Crazy Christmas".

Von Evelyn Vogel

Das Leben ist eine Baustelle - mitunter eine Platten-Baustelle. Um diese Erkenntnis kommt heutzutage nicht einmal mehr das Kind in der Krippe herum. Vater Josef schuftet im Niedriglohnsektor auf dem Bau, während Mutter Maria vermutlich nicht einmal weiß, dass ihr Kind Anspruch auf einen Kita-Platz hat.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKomödie im Bayerischen Hof
:Konflikt im Dutzend

Zwar ist Heiligabend - aber geschenkt wird sich nichts. Dafür geben sechs Schauspieler in zwölf Rollen in der Komödie "Weihnachten auf dem Balkon" alles.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: