bedeckt München 17°

Impftourismus:Italienische Reisegruppe am Münchner Flughafen geimpft

collage mue1

Damit sich das noble Resort Forte Village auf Sardinien bald wieder füllt, ließ es mehr als hundert Angestellte nach München fliegen und hier impfen.

(Foto: imago (3), Mauritius)

Viele Münchner warten noch immer auf einen Corona-Impftermin. Eine italienische Urlaubsanlage aber ließ mehr als 100 Beschäftigte von Sardinien nach München fliegen und hier immunisieren. Wie kann das sein?

Von Klaus Ott und Francesca Polistina

Während viele Menschen in München und Umgebung sehnsüchtig auf einen Termin für eine Corona-Schutzimpfung warten, ist es kürzlich am Flughafen zu einer ungewöhnlichen Sonderimpfaktion gekommen. Eine große Reisegruppe aus Italien ist am 21. Mai dort während eines Tagestrips nach München gegen Covid-19 geimpft worden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona und Tiere
Gekauft, gestreichelt, entsorgt
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Thema: Impfung. Hand mit Spritze vor einem Oberarm Bonn Deutschland *** subject vaccination hand with syringe in front
Corona
Keine Nebenwirkung, kein Impfschutz?
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Tote-Hosen-Sänger Campino
Campino im Interview
"Es muss ein gewisser Prozentsatz totaler Unvernunft bleiben"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB