Impftourismus:Italienische Reisegruppe am Münchner Flughafen geimpft

Lesezeit: 4 min

collage mue1

Damit sich das noble Resort Forte Village auf Sardinien bald wieder füllt, ließ es mehr als hundert Angestellte nach München fliegen und hier impfen.

(Foto: imago (3), Mauritius)

Viele Münchner warten noch immer auf einen Corona-Impftermin. Eine italienische Urlaubsanlage aber ließ mehr als 100 Beschäftigte von Sardinien nach München fliegen und hier immunisieren. Wie kann das sein?

Von Klaus Ott und Francesca Polistina

Während viele Menschen in München und Umgebung sehnsüchtig auf einen Termin für eine Corona-Schutzimpfung warten, ist es kürzlich am Flughafen zu einer ungewöhnlichen Sonderimpfaktion gekommen. Eine große Reisegruppe aus Italien ist am 21. Mai dort während eines Tagestrips nach München gegen Covid-19 geimpft worden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geschichte der Mobilmachung
Putin, der Mann von gestern
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Senior climber on a mountain ridge; Fit im Alter Gesundheit SZ-Magazin Getty
Gesundheit
Wie ich die Faulheit besiegte und endlich loslief
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB