Corine-Buchpreis 2008Kleine Dame, große Autoren

"Ihr Lebenswerk spricht für sich": Autor Martin Walser bekommt den Corine-Ehrenpreis verliehen - und Ministerpräsident Horst Seehofer hält eine äußerst kurze Rede.

"Ihr Lebenswerk spricht für sich": Auf diesen Satz beschränkte Horst Seehofer seine Laudatio bei der Verleihung des Buchpreises Corine. Für den CSU-Politiker war es der erste Auftritt bei einem gesellschaftlichen Ereignis in der Rolle als bayerischer Ministerpräsident. Und er wollte alles ganz anders machen als Parteifreund Stoiber, dessen Referent geschwollene Thesen auf grünes Papier brachte, die Seehofer folgerichtig als "Folter" bezeichnete. Überreichen durfte der neue Mann an der Spitze Bayerns den Preis ausgerechnet dem politisch umstrittenen Autor Martin Walser (links). Vielleicht ein weiterer Grund, dass die Rede so kurz ausfiel. Preisträger Walser nahm es mit Humor.

Foto: ddp

5. November 2008, 10:312008-11-05 10:31:00 ©