Süddeutsche Zeitung

Lokalrunde:Lebensmittel retten und genießen

Die Community Kitchen und das Restaurant Roecklplatz tun sich für eine Aktionswoche zusammen.

Von Franz Kotteder

In dieser Kolumne geht es häufiger mal um teure Menüs, hervorragende Zutaten und um die Haute Cuisine. Aber die kulinarische Welt Münchens hat natürlich noch jede Menge anderes zu bieten. Sozial und ökologisch verantwortliche Gastronomie etwa. So arbeitet die Community Kitchen in der Neuperlacher Fritz-Schäffer-Straße 9 vor allem mit geretteten Lebensmitteln, also solchen, die sonst von Großmärkten, Einzelhandelsgeschäften oder großen Kantinen weggeworfen würden, weil sie keiner mehr haben will. Und das Ausbildungsrestaurant Roecklplatz in der Isartalstraße gibt benachteiligten Jugendlichen die Chance, einen Beruf in der Gastronomie zu erlernen und zu ergreifen.

Nun haben sich die beiden Einrichtungen zusammengetan, um eine Woche lang ihre Stärken bei einem Kooperationsprojekt herauszustreichen. Am kommenden Montagvormittag holen die Köchinnen und Köche bei der Community Kitchen frische, gerettete Lebensmittel ab und machen sich Gedanken darüber, was man damit alles kochen kann. Um 14 Uhr soll dann die Wochenkarte stehen und sechs Tage lang umgesetzt werden. So wollen die beiden Institutionen zeigen, wie wichtig es ist, der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken. Und dass es möglich ist, zumindest eine Woche lang ausschließlich mit geretteten Lebensmitteln zu arbeiten und Köstlichkeiten auf den Tisch zu bringen. Sicher mehr als nur ein interessantes Experiment - hier kann man obendrein noch was lernen (Restaurant Roecklplatz, Isartalstraße 26, Aktionswoche vom 13.-18. Mai, Montag bis Samstag 17.30-24 Uhr, Reservierung unter Telefon 089-45217129, www.roecklplatz.de ).

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.7077755
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.