Es ist vor allem ein Stand, der auf dem Weilheimer Markt von der Jugend aus dem bayerischen Oberland umlagert wird, und ganz besonders von den jungen Damen: Ein Teil der Besatzung des Minenjagdbootes "Weilheim" aus dem Heimathafen Kiel, fesche junge Matrosen in Uniform, verkauft hier Glühwein - und spendet den Erlös alljährlich einer sozialen Einrichtung in der Stadt. Überhaupt wird der Christkindlmarkt auf dem historischen Marienplatz und dem Reinhard-Schmid-Platz zum großen Teil von Mitgliedern von Vereinen, Verbänden und sozialen Gruppierungen getragen, die ehrenamtlich für den guten Zweck in den Ständen stehen. Auf dem angrenzenden Kirchplatz findet zudem ein Künstler- und Kunsthandwerkermarkt statt.

Der Markt ist geöffnet von Donnerstag, 3. Dezember, bis Sonntag, 6. Dezember, am Donnerstag von 10 bis 20.30 Uhr, Freitag und Samstag jeweils von 10 bis 20, am Sonntag von 11 bis 18. Weilheim ist mit der Werdenfelsbahn von München aus halbstündlich in gut 40 Minuten zu erreichen.

Bild: Johannes Simon 28. November 2014, 17:402014-11-28 17:40:38 © SZ.de/kbl